My Beatport

Log in to start using My Beatport!

My Beatport lets you follow your favorite DJs and labels so you can find out when they release new tracks. Log in or create an account today so you never miss a new release.

Create an Account
You're not following anyone yet!

My Beatport lets you follow your favorite DJs and labels so you can find out when they release new tracks. So go follow someone!

View My Beatport

My Artists View All


My Labels View All


My Carts


Alexander Ridha alias Boys Noize ist mit Features von und Remixen für Snoop Dogg, Daft Punk, Rammstein oder A$AP Rocky einer der erfolgreichsten deutschen DJs und Produzenten auf internationaler Ebene. Auch mit seinen zahlreichen Seitenprojekten wie Octave Minds mit Chilly Gonzales, Dog Blood mit Skrillex und der Kollaboration mit Virgil Abloh (OFF WHITE) beweist der gebürtige Hamburger immer wieder aufs Neue, dass er leichtfertig Brücken zwischen Sounds und Stilen baut. Und auch mit seiner neuen Single liefert Boys Noize eine nie dagewesene Collabo.
Für »Disco Inferno« hat Boys Noize nämlich niemand geringeren als die Deutschrap-Größen Marteria und Haftbefehl ins Studio gebeten und mit den beiden eine Rap-Rave-Hymne geschaffen, die ihresgleichen sucht. »Disco Infero« ist ungeschönter Industrial-Tech-Dreck und kommt mit magenmassierende Tieffrequenzen, trommelfellzerfetzenden Kickdrums und galoppierenden Synthie-Akkorden.
Passend dazu gibt FFMs Finest Haftbefehl den Einheizer und läutet nach dem gefeierten Remix zu »Chabos wissen wer der Babo ist« die zweite Runde Rachenkratzer-Rap auf Boys-Noize-Beats ein, während Marteria im stroboskopdurchfluteten Club dem Vollrausch frönt und die Dinge trotzdem gekonnt auf den Punkt bringt: »Ballert dieses Boys Noize-Brett durch den Raum und alles ist aus.«
Vorsicht: Tinnitus!