My Carts


My Beatport

Sign in to start using My Beatport!

My Beatport lets you follow your favorite DJs and labels so you can find out when they release new tracks. Log in or create an account today so you never miss a new release.

Create an Account
You're not following anyone yet!

My Beatport lets you follow your favorite DJs and labels so you can find out when they release new tracks. So go follow someone!

View My Beatport

My Artists View All


My Labels View All


Hamburg. Auf den Spuren der Entdecker von SiLLiUM. Die Sound-Pioniere und Klang-Forscher Fünf Sterne deluxe erkunden endlich wieder die Welt der Frequenzsubstrate um endgültig die Langzeitwirkung von SiLLiUM nachzuweisen. Ende der 90er des vergangenen Jahrhunderts und Anfang der 2000er ist die Band mit Songs wie ‚Willst du mit mir geh'n?', ‚Dein Herz schlägt schneller', ‚Die Leude' und ‚Ja, Ja... Deine Mudder!' omnipräsent in den Medien. Fünf Sterne deluxe gelten als Institution für eigenen Sound, unfassbare Liveshows und unberechenbare Interviewsituationen, in denen so manch ein Journalist an seine Grenzen gerät. 2014 landet die legendäre Crew für ihre erfolgreiche Mission ‚Stella 5' wieder auf den großen deutschen Festival-Bühnen und wird von den ‚Leuden' heftig umarmt, so also ob Fünf Sterne deluxe immer da gewesen wären. Sie sind erwachsen geworden und fragen das Publikum: ‚Wen siezt Du?'–‚Fünf Sterne!'. Ein Triumph: SiLLiUM und dieses unvergleichliche Fünf-Sterne‐Feeling sind aktueller denn je. Die letzten Jahre verbrachten die Vier zum Teil auf Solopfaden auf der Suche nach Erfüllung und Erleuchtung. Tobi Tobsen gründete mit koweSix das Team Moonbootica, das international nach Klangfarben sucht, die den Tanz‐ Thalamus anregen. Das Bo entdeckte junge Talente im Zuge seines Einsatzes als Lehrkörper bei X‐Factor. Marcnesium arbeitet als Optik-Pionier und verpasst unter anderem dem Label Pampa Records eine grafische Visage. DJ Coolmann erforscht, wie sich akustische Traditionen in Form von Old School Vibes auf die individuelle Persönlichkeitsbildung der urbanen Bevölkerung auswirken.Die aktuellen Voraussetzungen für die Tests sind mathematisch perfekt. Die Quersumme ergibt laut Mehrheit der Antworten der deutschen PISA-Studie „5". So ist es genau richtig, dass sich die Vier in diesem Jahr zurück melden. Projekt 1 lautet: ‚Fünf Sterne deluxe - Die Remixe - Electronic Edition'. Was? Wer hätte das gedacht? ' Dein Herz schlägt schneller' im Remix von Oliver Koletzki (Stil von Talent, Universal) oder als internationale Adaption von Malente (No Brainer) im ‚My Heart Beats Faster' Remix. ‚Die Leude' wird hier mal fein von Lexy & K-Paul und Ante Perry (Katermukke, Stil vor Talent) aufgemischt serviert. Justus Köhnke (Kompakt) offenbart seine ‚Magie' und als classic Remix ist die DJ Koze Version von ‚Happy Hip Hop' aus dem Jahr 1998 als reminiszierender Leckerbissen mit auf der Scheibe vertreten. Brazed (Audiolith), Tagteam Terror (Moonbootique), Marc Deal und Apollo Lovemachine runden das elektronische Paket mit ihren Interpretationen von ‚Nirvana' bis ‚Sowieso' stilsicher ab. Die Elektrolyte-Projekt-Phase Teil 1 wird hiermit offiziell gestartet und die Gruppe wird nun Langzeitkonsumenten der Substanz SiLLiUM wie auch cleane Probanden untersuchen und der Hypothese „Alles dreht sich um Jeden" auf den Grund gehen. Die Projekt-Phase Teil 2 läuft bereits hinter verschweißten Labortüren des neu gegründeten Labels Fünf Sterne deluxe Records auf Hochtouren und sämtliche Mitwisser werden sicherheitshalber geknebelt und vermummt. Es bleibt also spannend und man darf auf Neues von der FSD- Front gespannt sein. ‚Ein Gefühl größer als ein Gefühl'. Die Erde ist eine Scheibe.

Release

AltNeu - Die Remixe - Electronic Edition

128 BPM / A min
Stem Player Active
Clear Queue