My Carts


My Beatport

Log in to start using My Beatport!

My Beatport lets you follow your favorite DJs and labels so you can find out when they release new tracks. Log in or create an account today so you never miss a new release.

Create an Account
You're not following anyone yet!

My Beatport lets you follow your favorite DJs and labels so you can find out when they release new tracks. So go follow someone!

View My Beatport

My Artists View All


My Labels View All


Zwischen Kunterbunt und Schwarz-weiss gibt es jede Menge zu entdecken. Dicht gedrängte Ton-Pixel morphen und liebkosen sich wie Kleinstlebewesen auf Entdeckungsreise. Stark bebt die Bassline unter dem Zauber des Gesangs, unter dem Zucken der Claps und der Poesie der Oud, gespielt von Alaa Zouiten. Und bis zum Break in 'Sanaou' bleibt ungewiss, wie tief das purpurrot auf dem Notenblatt ist. Hansmann & Klausing treten aus dem Schatten einer wilden Zeit im Studio. Erst zu Zweit, dann zu Viert, erst mit Kaffee, dann mit stimmölenden Tees, erst mit puristischer Elektronik, dann mit Kunst. Farbtupfer auf der ersten EP der Erfurter sind Remixe von Gunjah, der wahlweise bei Dantze, Katermukke oder in der Showboxx aufräumt und den Enliven Deep Acoustics, die irgendwie immer ein oder zwei kraftstrotzenden Paukenschläge für gute Musik zur Verfügung haben. In 'Why' durchstreift das Saxophon die Szenerie mit unendlicher Leichtigkeit, aufgesetzt von Robert Fränzel und siehe da, das Werk, gepinselt in Erfurt und Berlin ist fertig und ab 22. November in allen digitalen Shops erhältlich.
Stem Player Active
Clear Queue