My Carts


My Beatport

Log in to start using My Beatport!

My Beatport lets you follow your favorite DJs and labels so you can find out when they release new tracks. Log in or create an account today so you never miss a new release.

Create an Account
You're not following anyone yet!

My Beatport lets you follow your favorite DJs and labels so you can find out when they release new tracks. So go follow someone!

View My Beatport

My Artists View All


My Labels View All


  • Release Date 2006-07-28
  • Label Out Of Line
  • Catalog 693723203621
Nach zwei extrem erfolgreichen Alben, einer DVD und einer EP mit Blutengel hat Mastermind Chris Pohl seine Kult-Combo Terminal Choice endlich wieder ins Studio geschickt, um das bis dato brachialste Album seiner Karriere einzuspielen. Verstörkt durch Louis Manke (Staubkind) und Gordon an den Gitarren, sowie Jens Görtner an der Elektronik, verfolgt Pohl konsequent jenen Weg weiter, den er mit dem Vorgöngeralbum, Menschenbrecher, eingeschlagen hatte. Will heißen: Pohls Markenzeichen Gothic-Electro-Sounds mit Melodien, die sich sofort ins Ohr fressen treffen auf ein knallhartes Gitarrengewitter US-amerikanischer Prögung. Bei New Born Enemies wird diese Fusion nun zur Perfektion getrieben die Gitarren brettern aus den Boxen, und brauchen sich in ihrer Wucht vor keiner modernen Metal-Produktion aus übersee zu verstecken, während die sonore Stimme Pohls die eingängigen Industrial-Metal-Monster souverön trögt. Gemischt von Produzenten-Legende John Fryer (u.a. Depeche Mode, Nine Inch Nails, HIM) ist Terminal Choice anno 2006 ein fetter Brückenschlag zwischen dem typischen Chris-Pohl-Sound und Rob Zombie und Co. gelungen. This time, we go to 11!

Release

New Born Enemies

Stem Player Active
Clear Queue